Red Bull Rising High 2014 Teaser: Neues Setup begeistert die Fahrer PDF 
Geschrieben von: Benjamin Wiedenhofer   
Donnerstag, 22. Mai 2014 um 11:15 Uhr

München, 22. Mai 2014 - Fortsetzung in Hamm: Dominik Gührs und Felix Georgii haben am vergangenen Wochenende als erste Wakeboarder das neue Red Bull Rising High Setup im Cable Park getestet. Bei der Gelegenheit entstand ein Trailer, der schon einmal auf die zu erwartende Action am 22. Juni 2014 einstimmt. Dann ist auch Vorjahressieger Raph Derome mit am Start. Neben den weltbesten Fahrern haben am 15. Juni beim Qualifier 32 Rider die Chance, sich eine von vier Wildcards zu sichern.

 

Den Teaser seht ihr hier:

 

Felix war nach den Tests der massiven Big-Air Konstruktion Big Willy 2.0 am vergangenen Wochenende begeistert: „Ich bin letztes Jahr wegen meiner verletzten Schulter nicht in den Genuss von Red Bull Rising High gekommen. Daher war ich extrem gespannt auf die ersten Hits und kann nur sagen, dass Melon FS 360s noch nie so viel Spaß gemacht haben!“ Auch Dominik kann es kaum erwarten, wieder in Hamm Gas zu geben: „Die Airtime, die man auf dem überarbeiteten Kicker hat, ist unfassbar - ich liebe dieses Biest. Der Event wird der Wahnsinn!“

Felix Georgii checkte bei den Tests in Hamm erstmals auf Big Willy 2.0 ein!

Die Zuschauer werden erleben, wie Tricks und Airtime ein neues Level erreichen, wenn die Fahrer bis zu 27 Meter weit und bis zu acht Meter hoch durch die Luft fliegen. Vom Kicker in einem erhöhten Pool geht es in die von UNIT Parktech entwickelte Roller-Landung im See. Dieses Setup und die zwei hohen Sesitec Systems 2.0 sorgen dafür, dass Big-Air-Wakeboarding abermals neu definiert wird. Davon ist Johannes Degenhardt von UNIT Parktech nach den ersten Tests überzeugt: „Felix und Dominik hatten viel Airtime und kaum Bails, was es für die Zuschauer spektakulär machte.“

Dieses Bild von Dominik in Action zeigt perfekt, wieviel Airtime dieses Jahr bei Red Bull Rising High möglich ist!

Neben Dominik und Felix sind bereits eine ganze Reihe weiterer großer Namen aus der Wakeboard- Szene bestätigt. Darunter Vorjahressieger Raph Derome (CAN) und der Vierte im Superfinal 2013, Nico von Lerchenfeld aus Rettenberg im Allgäu (GER). Aber auch Steel Lafferty (USA), Daniel Grant (THA), Austin Pratt (USA), Brenton Priestley (AUS), Aaron Rathy (USA), Brad Smeele (NZL) und Chris O’Shea (AUS) geben sich die Ehre.

Massiver UNIT Kicker, riesiges Gap und der Roller für die perfekte Landung garantieren Big Air Wakeboarding in Hamm

Zudem bekommen am 15. Juni beim offiziellen Red Bull Rising High Qualifier in Hamm 32 Fahrer die Chance, sich eine von insgesamt vier Wildcards zu sichern, um neben den bereits 12 geladenen Startern beim Hauptevent dabei zu sein. Hier sind unter anderem Steffen Vollert, Tobias Michel, David Bittner, Marvin Kalter (alle GER) und Benjamin Hoppe (SWE) vertreten, die alle bereits bei der ersten Auflage in Hamburg Erfahrung auf Big Willy sammeln konnten. Aber auch weitere Talente wie der amtierende Juniorenweltmeister Miles Töller, Andre Botta, seines Zeichens aktueller Junioreneuropameister, sowie Christopher Klein, der 2013 von den Lesern von thegapmagazin.com zum besten Nachwuchsfahrer Deutschlands gewählt wurde, treten an, um sich ein begehrtes Ticket zu sichern. Beim Qualifier kommen die zehn besten der insgesamt 32 Starter aus der Vorrunde ins Finale. Hier entscheidet der bessere von zwei Tricks darüber, welche vier Rider eine Wildcard bekommen.

Der Qualifier leitet somit eine wahre Big-Air-Festwoche in Hamm ein, die sich vom 18. bis 21. Juni mit dem Training bei den Red Bull Rising High Crew Sessions fortsetzt, ehe am 22. Juni die Red Bull Rising High Expression Sessions als großes Finale die Zuschauer begeistern wird.

Mehr Infos unter: www.redbull.com/risinghigh

 


Text: Veranstalter
Bilder: Florian Süß / Red Bull Content Pool
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:

 


 

 

 



 



© thegapmagazin.com - Impressum