Corona Wakeboard Cup 2016 - Termine PDF 
Geschrieben von: Benjamin Wiedenhofer   
Mittwoch, 01. Juni 2016 um 14:00 Uhr

Am kommenden Wochenende startet der Corona Wakeboard Cup 2016 in die neue Saison. Den Auftakt machen die Traunsee Action Days in Ebensee, ein Multisportevent der erstmals Wakeboarder, Wakesurfer, Kiteboarder, Windsurfer, Mottensegler und SUP Rider in einer einzigartigen Veranstaltung vereint. Als großer Favorit bei den Wakeboardern gilt Nico Juritsch aus Pörtschach. Der 20-jährige ist nach einer Knieverletzung wieder fit und will zurück aufs oberste Podest.


Seit 2004 besteht der Corona Wakeboard Cup und tourt als professionelle Eventserie durch ganz Österreich. Auch diesen Sommer sorgen sieben Bewerbe gemischt aus Events am Boot und Cable für spektakuläre Wakeboard-Action. Über die Jahre hinweg hat sich der Corona Wakeboard Cup zu Europas größter Wakeboardserie etabliert und lockt zahlreiche Topstars aus der ganzen Welt. In den verschiedenen Klassen treten Nachwuchs, Newcomer und Profis gegeneinander an. Aus der Gesamtwertung der Serie werden auch die Österreichischen Staatsmeister 2016 ermittelt.

Philipp Turba fährt beim Corona Wakeboard Cup seit Jahren vorne mit

Mit Timo Kapl, dem frisch gebackenen Cable Wakeboard Vize-Europameister aus Bad Leonfelden (OÖ),hat die heimische Szene ein neues Aushängeschild. Auch die österreichischen Wakeskater haben mit zwei EM Medaillen bewiesen, dass sie zur absoluten Weltspitze gehören. Die Cable Events zählen zur IWWF Worldtour und bringen wichtige Punkte für das Worldranking. Daher werden wieder zahlreiche internationale Topstars erwartet. Spektakuläre Flips und Rotationen vier Meter über der Wasseroberfläche kombiniert mit stylischen Slides auf den Rails werden das Publikum begeistern. Neu ist die junge Disziplin Obstacle-Only, für die es erstmals eine eigene Gesamtwertung geben wird. Auch die Events am Boot sind bei den Ridern aus der Schweiz, Deutschland und sogar Lettland sehr beliebt. Mit Nico Juritsch und Mara Salmina aus Pörtschach sorgen zwei heimische Athleten regelmäßig für Spitzenleistungen.

Timo Kapl dürfte ein heißer Anwärter auf den Cable-Titel beim Corona Wakeboard Cup 2016 sein

Neu ist die Vergabe der Staatsmeistertitel. Anstelle einer einzelnen Tagesveranstaltung wird der Titel aus der Gesamtwertung aller Cable bzw. Boot Events des Corona Wakeboard Cups 2016 ermittelt. Somit bleibt es bis zum Finale im September in Hard am Bodensee spannend, wer die Goldmedaille holt. Neben der Action am Wasser sorgen natürlich zahlreiche Side Events und After Contest Parties für die richtige Stimmung im Publikum. Von rockigen Live-Konzerten wie in Marbach bis hin zu chilligen DJ-Sets am jetlake Feldkirchen ist alles dabei.

 

Termine Corona Wakeboard Cup 2016:

 

  • 03. bis 05.06. - Ebensee/Traunsee - Traunsee Action Days (Boot)
  • Sa. 11.06. - Wakepark Planksee - Worldtour (Cable)
  • Sa. 18.06. - Pörtschach/Wörthersee - 3. Watt Memorial (Boot)
  • Sa. 16.07. - Marbach/Donau - River Rumble (Boot)
  • Sa. 06.08. - jetlake Feldkirchen - Worldtour (Cable)
  • Sa. 13.08. - Stall/Mölltal - Wakestall (Cable Finale)
  • Sa. 17.09. - Hard/Bodensee - Gsi-Berg Battle (Boot Finale)

 

Somit stehen die Termine des Corona Wakeboard Cup 2016 fest und das neue Format zur Ermittlung des Österreichischen Staatsmeisters dürfte sicher dafür sorgen, dass gerade die Wakeboarder und Wakeskater aus der Alpenrepublik an allen Stopps reichlich vertreten sind. Wir wünschen allen Teilnehmern und dem Veranstalter der Tour viel Erfolg und ein paar gute Events!

Mehr unter: wakeboard.ag

 


Text & Bilder: Veranstalter
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:

 


 

 

 



 



© thegapmagazin.com - Impressum